Begegnungscafe 25. Juni 2017

Etwas Neues wagen,

so hieß es für den modernen Chor „Change it“ und den Männerchor des GV Freundschaft – Konkordia Malsch. Lange waren sich die Sänger/innen unschlüssig, ob sie es wagen sollten, aber dann gaben sie sich einen Ruck und sie halfen mit bei der Bewirtschaftung und Betreuung des Begegnungscafes. Am 25. Juni hieß es also Kuchen usw. bringen, Tischgruppen richten, alles schön arrangieren und natürlich auch singen. Unter der Leitung von Bernhard Stephan wurde den anwesenden Gästen aus den Unterkünften für Flüchtlinge ein abwechslungsreiches Programm geboten. Zuerst erfreute der moderne Chor „Change it“ die Gäste mit einigen Stücken aus seinem aktuellen Repertoire und anschließend zeigte auch der Männerchor sein Können mit einigen Liedern. So erklangen Lieder an die Freiheit, an die Liebe, an die Heimat, aber auch ein Loblied auf den Wein wurde gesungen, der in alten islamischen Quellen auch als göttlich angesehen wird.

Allen Gästen wurde angeboten, in unseren Chören mitzusingen.

Dann war es soweit: Die Sänger/innen wagten den Schritt, mit den Gästen direkt ins Gespräch zu kommen und ganz wie von selbst war der Bann gebrochen. Die anfängliche Unsicherheit war schnell dahin und es wurde munter geplaudert, diskutiert, gefragt und geantwortet und vor allem gemeinsam Kuchen, Gebäck und Obst gegessen und gelacht, während die Kinder sich die Zeit mit spielen und malen vertrieben.

Wie weggeblasen war die Unsicherheit und beim Aufräumen halfen alle mit, als hätten sie schon immer so herzlich zusammengearbeitet.

Unser Dank gilt dem bewährten und immer hilfsbereiten Theresienhaus-Team und der Willkommensinitiative, dass wir das machen durften! Er gilt aber auch den beiden Herren vom Freundeskreis Asyl für die Übersetzung unserer Begrüßung und Erklärungen!

 

Das nächste Begegnungscafe wird am 23. Juli 2017 wieder von 15 bis 17 Uhr im Theresienhaus stattfinden.